Schlagwort-Archive: Unternehmenskultur

DIE ZEIT: Hat der KMK-Präsident einen Text von Prof. Scholz plagiiert?

DIE ZEIT  (link->hier) bringt Hinweise auf einen möglichen neuen Plagiatsverdacht (vgl. Originaldokument ->hier) , der sich gegen den Präsidenten der KMK Bernd Althusman richtet. Sie schreibt u.a.:

„Althusmann referiert auf den Seiten 167 bis 169 insgesamt elf Originaltitel aus den Jahren 1982 bis 1987, die sich mit dem Begriff der Unternehmenskultur auseinandersetzen, und fasst sie in kurzen, prägnanten Sätzen zusammen. Eine respektable Fleißarbeit, denkt der Leser. Was er nicht weiß: Die gesamte Passage stammt aus einer fremden Feder. Sie beruht auf einer Sammelrezension des Saarbrücker Betriebswirtschaftsprofessors Christian Scholz aus dem Jahr 1988. Aller Wahrscheinlichkeit nach hat Althusmann die Originalwerke selbst niemals durchgearbeitet. „(link->hier)

Auch wenn dieser Fall offenbar nicht so eindeutig wie einige andere Fälle scheint, ist es doch ehrenvoll, wenn der Präsident der KMK sich derartig intensiv mit der  Saarbrücker Forschung  beschäftigt.

P.S. Vielleicht sollten sich die Kultusministerkonferenz und ihr Präsident auch mit einem anderen kleinen Papier aus Saarbrücken beschäftigen, das den harmlosen Titel trägt:Wir sind zu Guttenberg – Wachsende Unwissenschaftlichkeit als bedrohlicher Zeitgeist“ (link-> hier)

health@work: Interview mit Prof. Scholz zu „Gesundheit und Führungskultur“

Im neuen Heft von health@work 3/2011  gibt’s ein Interview von Joachim Gutmann mit Prof. Scholz zum Thema Unternehmenskultur und Gesundheitsmanagement.

Zwei Zitate daraus:

Wenn man Menschen als austauschbare Rädchen ansieht, wird man sie als solche behandeln – egal was in den schön gedruckten Policies steht.“

und:

„Zumindest bei uns in Deutschland sind physische Belastungen und Beanspruchungen durch Gesetze und ISO-Normen geregelt und werden entsprechend überwacht. Ganz anders sieht es mit den psychischen Problemen aus, die durch Angst, Überforderung, gestörte Sozialbeziehungen, Ausgrenzung, Frustration oder Wettbewerb  entstehen. Damit Führungskräfte hier wirksam werden können, braucht es zunächst eine Kultur im Unternehmen, die es „erlaubt“, krank zu sein.“

Mehr dazu -> hier (seite 9)

Neues Diplomarbeitscluster zum Thema „Unternehmenskultur“

Ab sofort startet ein neues Diplomarbeitscluster. Es stehen 9 Themen aus dem Bereich „Unternehmenskultur“ zur Auswahl. Die Arbeiten setzen auf einem durch die Bertelsmann-Stiftung geförderten Forschungsprojekt auf und sind Bestandteil eines neuen Themenschwerpunktes am Lehrstuhl. Absolventen mit hervorragenden Arbeiten haben die Möglichkeit, ihre Ergebnisse der Bertelsmann-Stiftung zu präsentieren.

Studierende, die in nächster Zeit ihre Diplomarbeit bei Professor Scholz schreiben möchten, sollten sich bitte ab sofort per E-Mail an Frau Silke Martiny (sma@orga.uni-sb.de) wenden.

Weitere Informationen zu den Einzelthemen und zur Organisation des Diplomarbeitsclusters auf Anfrage.