Prof. Scholz heute im STANDARD: Die neuen „Digital Gourmets“

Dauernd multivernetzt, immer online und gefräßig – so weit der Mythos zur Internetgeneration. Sich mit Netzinhalten zumüllen zu lassen ist aber bald out. Angesagt ist selektives Verhalten, genutzt werden wenige Quellen, der Qualitätsanspruch ist high.

Im heutigen STANDARD (17./18. August 2013, Seite K2) beschreibt Christian Scholz dieses aktuelle Ergebnis seiner Trendforschung,  die zu einem neuen und ganz anderen Typ von Internetnutzer führt. Prof. Scholz prägt dafür die Bezeichnung „Digital Gourmets“.

online -> hier

 

Schreibe einen Kommentar