Philosophie und Ethik in Deutschland (www.goethe.de)

„Das ehrenamtliche Engagement wächst in Deutschland kontinuierlich und die Spendenbereitschaft nimmt zu. Dennoch verstehen viele Wissenschaftler den Menschen weiterhin als kühl berechnendes Wesen mit selbstbezogenen Motiven. Warum messen wir dem Eigennutz eigentlich so große Bedeutung zu? Eine Konferenz des Einstein Forums ging der Sache auf den Grund.“

In diesem Zusammenhang präsentierte Prof. Christian Scholz seine Thesen zum Darwiportunismus, die wie üblich intensiv diskutiert wurden.

Mehr zum Artikel vom Goethe Institut -> hier.

 

Schreibe einen Kommentar