Personnel Quality Excellence

Ausgangslage

Heutzutage wird es immer deutlicher, daß im zunehmend globalen, dynamischen und von starker Konkurrenz geprägten Wettbewerb die Mitarbeiter in den Unternehmen zum wichtigsten aber auch zum kostenintensivsten Produktionsfaktor geworden sind, und somit die Qualität des Personalmanagements ein entscheidender Wettbewerbsvorteile ist. Daher ist ein Wandel in der Einstellung und der Handlung der Personalverantwortlichen zu verzeichnen, der ermutigende Anzeichen für ein grundsätzliches Umdenken in Richtung eines unternehmerischen Personalmanagements erahnen läßt.

Ziel

Basierend auf dieser Tendenz wurde am Lehrstuhl für Strategische Organisation, Personal- und Informationsmanagement der Universität Saarbrücken, unter Leitung von Herrn Prof. Christian Scholz, in Kooperation mit der Universität Wien, deren virtueller Lehrstuhl für Personalmanagement ebenfalls Herrn Prof. Scholz unterliegt, ein Modell zur Evaluierung der Qualität des Personalmanagements entwickelt.

Das Personnel Quality Excellence-Modell (PQE) stellt einen Zusammenhang zwischen dem EFQM-Modell (European Foundation for Quality Management) und dem Personalmanagement her, mit dem alleinigen und gezielten Focus auf das Humankapital der Unternehmen. Das PQE-Modell soll branchenübergreifend und größenunabhängig anwendbar sein, indem es Ansatzmöglichkeiten und Methoden zur Verbesserung der Qualität des Personalmanagements aufzeigt.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, einen Zusammenhang zwischen dem EFQM-Modell und dem Personalmanagement herzustellen. Das Projekt wird durchgeführt von Studenten der Universität Wien und der Universität Saarbrücken, die im Rahmen ihrer Seminar- bzw. Diplomarbeiten, entsprechende Zusammenhänge analysieren und den entsprechenden Stand in der Praxis erheben.

Vorgehen:

Nach einem ersten Pre-Test, des von Studierenden (im Rahmen ihrer Seminar- bzw. Diplomarbeiten) der Universität Wien und der Universität Saarbrücken entwickeln theoriegestützt Fragebogen, welcher erfolgreich in Österreich durchgeführt wurde (Dezember 1999 - Februar 2000), finden momentan erneute und erweiterte Erhebungen zu diesem Thema in besonders ausgewählten, erfolgreichen Unternehmen in Deutschland statt.

Ein Team von mehreren Diplomanden beschäftigt sich momentan intensiv mit der Analyse der Qualität des Personalmanagements aus verschiedenen Blickwinkeln, wie z.B. unter dem Aspekt der internen Kommunikation, der Alternierender Telearbeit, dem Konfliktmanagement oder dem Involvement der Unternehmensleitung im Personalmanagement. Die Auswertung der Daten dient zur Validierung des Befragungsinstruments und zur Prüfung der Thesen über die Ansatzmöglichkeiten und Methoden zur Verbesserung der Qualität des Personalmanagements .

Kontakt:

Prof. Dr. Christian Scholz
cs@orga.uni-sb.de

Dr. Volker Stein
vs@orga.uni-sb.de

Carola M. Hirt

Silke Müller

Matthias Edom

Steffan Braum