Berufsbild: Personalmanager

Inhalt:

Unternehmen müssen erfolgreich sein. Mehr als je zuvor stehen Unternehmen heute unter dem Druck auf den internationalen Märkten zu bestehen, sich den Herausforderungen wandelnder wirtschaftlicher, sozialer, kultureller und technologischer Veränderungen zu stellen und langfristig konkurrenz- und überlebensfähig zu bleiben. In diesem Zusammenhang hat sich nicht nur das Bild, dass Unternehmen von ihrer Personalabteilung haben, gewandelt, sondern auch die Aufgaben der Personalverantwortlichen. Wurden Mitarbeitern im Personalbereich vor wenigen Jahren noch vorwiegend administrative Kompetenzen und Aufgaben zugesprochen, so findet mittlerweile ein massives Umdenken statt.

Hieraus leiten sich zentrale Fragen über Berufsprofile, Qualifikationen und Anforderungen an Personal-Mitarbeiter ab:

- Welche Berufsprofile existieren für Tätigigkeiten im Personalbereich?
- Welche Anforderungen, Qualifikationen und Aufgaben sind mit den Tätigkeiten verbunden?

Diese Kernfragen stehen im Zentrum der Analyse und sollen zu einem Gesamteindruck führen, welche Berufsbilder heutzutage im Pesonalbereich existieren.

Ziel:

Im Kern geht es um die Formulierung heutiger und zukünftiger Anforderungen und Aufgaben für Positionen im Personalbereich, die das Ziel haben, die strategische Wettbewerbsposition des Unternehmens langfristig zu verbessern und meßbare Wertschöpfungsbeiträge zum Unternehmenserfolg zu leisten. Personal-Berufsbilder dienen dabei als objektive Beschreibungen spezifischer Merkmale einer Tätigkeit im Personalbereich und ergeben im Ergebnis bestimmte Profile, die sich von anderen Berufen und Stellenbeschreibungen abgrenzen.

Wenn ein Unternehmen Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben und Funktionen einstellt, hat es meist genaue Vorgaben in Form von Stellenbeschreibungen und Anforderungsprofilen. Umgekehrt interessieren sich viele Studierende und Berufstätige welche Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten es für bestimmte Berufe gibt. So existieren vielfältige Publikationen zu verschiedenen Berufsbilder unterschiedlicher Professionen beispielsweise im Journalismus oder für Dolmetscher, die sowohl einen Überblick als auch einen Vergleich von Anforderungen und Aufgabenspektren ermöglichen.

Im Personalbereich fehlte eine solche Beschreibung von Berufsbilder bisher. Dieses Defizit soll durch das vorliegende Projekt verringert werden.

Publikationen:

- -

Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz


Universität des Saarlandes
Campus A5 4
D-66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0)681 302 4120
Telefax: +49 (0)681 302 3702
eMail: scholz@orga.uni-sb.de