Marie-Louise Konkel: „Die Personalbeurteilung im Wandel der Zeit“

Ansichtssache

Ob im Alltag oder am Arbeitsplatz – jeder Mensch ist ständig einer Vielzahl von Beurteilungen aus unterschiedlichen Perspektiven ausgesetzt. Durch verschiedene Blickwinkel können zwar unterschiedliche Bilder entstehen, jedes dieser Bilder besitzt jedoch eine ganz eigene subjektive Wahrheit.
Ebenso wie die Arbeitswelt einem ständigen Wandel unterliegt, hat sich auch die Personalbeurteilung über die jahre verändert. Heutzutage steht nicht nur die Leistung des Mitarbeiters im Vordergrund sondern der Mitarbeiter als Mensch an sich. Zukünftig wird die Personalbeurteilung durch technologischen Fortschritt, Globalisierung und Homeoffices jedoch vor eine Herausforderung gestellt. Denn wie beurteilt man einen
Mitarbeiter „richtig“ wenn er nicht physisch anwesend ist?